header02

Überzeugende Gedenkfeier

Feier

Die Rhein-Erft-Kreisvereinigungen der Senioren-Union und der Jungen Union hatten unter dem Oberbegriff „Miteinander der Generationen“ eingeladen zum Gedenktag „9. November“ im Pfarrheim St.Kilian in Erftstadt-Lechenich.

Sinn war, über die Lehren dieses Schicksaltages zu sprechen und die Erinnerungen daran wach zu halten.

Zum Einstieg der Gedenkfeier trafen sich Jung und Alt am Freitagnachmittag des 10. November in der Pfarrkirche St. Kilian zum ökumenischen Gottesdienst, der von Pfarrerin Pankoke und Kaplan Boris Schmitz gehalten wurde. In diesem würdiger Rahmen wurde auch der kürzlich verstorbenen SU-Vorstandsmitglieder Dr.Wolfgang Neumann und Dietmar Heffels gedacht.

Im dann bezogenen bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrheim konnten SU-Vorsitzende Sibilla Simons und JU-Vorsitzende Jennifer Szeyffert alle Teilnehmer, darunter prominente Gäste, begrüßen.

Staatssekretär a. D. Dr. Bernhard Worms, Präsident der Europäischen Senioren Union und Ehrenvorsitzender der Senioren-Union, Ideengeber des Gedenktages, der stellvertretende Bundesvorsitzender der Senioren-Union, Helge Benda, die Bundestagsabgeordneten des Rhein-Erft-Kreises, Dr. Georg Kippels und Detlef Seif wurden unter Applaus herzlich willkommen geheißen. Ein Dank galt auch Hans Schwope, der als Vertreter der Senioren-Union Erftstadt wesentlich zur Organisation der Veranstaltung beigetragen hat.

Der Feier angemessen bildeten zwei junge Damen, Schülerinnen der Kunst- und Musikschule Brühl, den musikalischen Rahmen. Sarah Moritz (Klavier) und ihre Schwester Anna (Violine) spielten begeisternd gekonnt Werke von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelsohn-Bartholdy

In seinem Grußwort für Erftstadt zeigte sich der 1. Beigeordnete der Stadt, Jörg Breetzmann, erfreut über die Ortswahl der Veranstaltung. Er begrüße die Intention der Feier und wünschte einen guten Verlauf.

Helge Benda und Dr. Bernhard Worms zeigten in ihren Grußworten die Bedeutung des 9. November auf und riefen beide zur Wachsamkeit auf, denn die momentanen unruhigen Zeiten ließen keine Zweifel zu, dass nur Gemeinsamkeit und entschlossenes Auftreten und besonders das miteinander reden zu den Zielen der christlich orientierten Partei CDU führen.

Einen Bogen in die aktuelle politische Lage schlugen Dr. Kippels und Detlef Seif, die einen tiefen Einblick auch in ihre bundespolitische Arbeit gaben.

Nach einer Stärkung mit Häppchen und Getränken, serviert von der Jungen Union, folgte dann die angekündigte Podiumsdiskussion.

Moderator Maximilian Glaubitz leitete souverän die Runde mit Dr. Worms, Helge Benda und Jennifer Szeyffert. Mit Statements und Erläuterungen, auch aus dem eigenen Erleben, beeindruckten sie die Zuhörer. Besonders Dr. Worms, der vehement die christlichen Werte der CDU in den Vordergrund stellte, regte zum Nachdenken an.

Übereinstimmend erklärten Sibilla Simons und Jennifer Szeyffert bei ihren Abschiedsworten zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung, dass diese einen Platz einnehmen wird im Terminkalender beider Vereinigungen.

Josef Hans